Jahreshauptversammlung des MKV Förderverein e.V. mit Neuwahlen

Jahreshauptversammlung des MKV Förderverein e.V.mit Neuwahlen
**
Auf ein gutes Jahr konnte der MKV Förderverein e.V.bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen blicken. „Aufgaben erfüllt“ konnte Vorsitzender Holger Scharff bei seinem Bericht feststellen.
Der MKV Förderverein e.V.zeichnet weiter verantwortlich für die Große Seniorenprunksitzung. Diese Veranstaltung trägt sich derzeit zwar nicht ganz, ist aber als Sozialveranstaltung ein Herzstück des Vereins und soll auch weiterhin durchgeführt werden. Von Jahr zu Jahr konnten bisher mehr Besucher gewonnen werden. Im Jahre 2018 gehen wir von einem noch besseren Besuch aus.
Scharff bat in seinem Bericht die Teilnehmer sich aktiv an der Mitgliedergewinnung für den Förderverein zu beteiligen. Jedes Mitglied kann mit seinem Beitrag helfen die Jugendarbeit im Verein voranzutreiben, aber auch soziale Veranstaltungen wie die Seniorensitzung zu unterstützen.
Im laufenden Jahr beginnt die Kampagne 2017 / 2018 mit einem Kampageheft, das nach über zehn Jahren wieder neu aus der Taufe gehoben wurde. Der Erlös dieser Festschrift wird für die Jugendarbeit im Verein eingesetzt.
Schatzmeister Andreas Mack berichtet über die Kassenlage des Vereins, die durchaus als zufrieden stellend bezeichnet werden kann.
MKV Präsident Jürgen Baader lobte das Engagement des MKV Förderverein e.V.und machte deutlich, dass dies für den MKV Munnemer Göckel e.V. eine gute Unterstützung ist.
Da alle Vorstandsmitglieder wieder für ihre Aufgaben zur Verfügung standen erfolgten die Wahlen in großer Einmütigkeit. Alle wurden einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen gewählt. Vorsitzender wurde Holger Scharff, Schatzmeister Andreas Mack. Die Repräsentanten des Vereins sindWilma Dörr, der ehemalige Vizepräsident des Landtages Rheinland-PfalzGerd Itzek und Karlheinz Waidele. Für die Prüfung der Kasse zeichnen Karin Hornung und Klaus Simon verantwortlich.
Holger Scharff stellte abschließend fest: „ Gemeinsam können wir für den Verein viel erreichen. Dies wollen wir auch weiterhin in großer Geschlossenheit gemeinsam tun. „

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.